Überspringen zu Hauptinhalt

Wilde Freude

Die Chemotherapie in einem Pariser Krankenhaus führt sie zusammen: Jeanne, die zurückhaltende Buchhändlerin, die warmherzige Küchenchefin Brigitte, die ruppige Assia und die zarte Mèlody. Vier Frauen, gebeutelt vom Leben und gezeichnet vom Krebs. Vier Frauen, die Freundschaft schließen und dem Schicksal die Stirn bieten – mit allen Mitteln.

„Freundschaft ist ein Licht, etwas, womit wir den Kopf über Wasser halten können“ sagt Sorj Chalandon. Sein Roman „Wilde Freude“ feiert die Freundschaft und das Leben in unvergesslich schönen Sätzen!

Empfehlung von Anette Haas

Wilde Freude

Sorj Chalandon

dtv Verlag, 22€

Durchstörbern Sie unsere Empfehlungen