Überspringen zu Hauptinhalt

Der wiedergefundene Freund

Zunächst beide eher Einzelgänger, werden der 16jährige Arztsohn Hans und der gleichaltrige Adelsspross Konradin dicke Freunde. Sie verbringen viel Zeit mit Wandern in der idyllischen Landschaft rund um Stuttgart, mit dem Austausch  über Literatur und Kultur. Nichts scheint dieser innigen Verbundenheit schaden zu können, auch wenn sie sich zeitweilig hitzige Debatten liefern. Bis die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres 1933 ihre Schatten auf das Leben und die Freundschaft der beiden werfen…

Ein kleines, aber sehr eindrucksvolles und nachwirkendes Buch über eine innige Jungenfreundschaft, die vor dem Hintergrund der Geschehnisse in Deutschland im Jahr 1933, auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wird.

Beeindruckend!

Leseempfehlung von Jutta Gillich

Fred Uhlmann: Der wiedergefundene Freund

Diogenes Verlag, 7,90€

Durchstörbern Sie unsere Empfehlungen