Überspringen zu Hauptinhalt

Vom Ende der Einsamkeit

Die Geschichte dreier Geschwister, die in der Kindheit ihre Eltern durch einen Unfall verlieren und alle drei im Internat aufwachsen. Sie bleiben einander verbunden, egal wo sie das Leben nach der Schulzeit hinschickt, aber die Vergangenheit holt sie alle wieder ein.

Ein berührender Roman über Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.

Benedict Wells, 1984 in München geboren, ist eine Bereicherung in der jungen deutschen Literatur und sein Roman große Unterhaltung.

Leseempfehlung von Franz Wölfel

Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit

Diogenes Verlag, 22,-€

Durchstörbern Sie unsere Empfehlungen